HOME

Weil uns nicht egal ist, was

aus unserer Stadt wird!

Ausverkauf der Stadt

Wir bekommen viele Zusendungen über laufende und künftige Bauprojekte überall in der Stadt. Allen diesen Beispielen ist gemeinsam, dass sie weder in Form, noch in Volumen und Baugröße dorthin passen, wo sie gebaut werden; in allen Fällen werden Gärten und Grünflächen mit Bäumen und Büschen für immer verschwinden und Böden versiegelt! Viele dieser Bauprojekte befinden sich im Grüngürtel, in Villenviertel oder in alten Ortskernen und Vororten. Meistens werden dafür bestehende intakte Gebäude abgerissen, um so größer, höher und vor allem noch mehr bauen zu können.

Es ist wie ein Ausverkauf – der Ausverkauf der Stadt.

Anhand vieler Beispiele von Bauprojekten, aber auch von Bebauungsplänen, die ja die Grundlage für möglicherweise noch weiterer unglaublicher Verbauungen sind, zeigen wir in einer Serie auf wo und wie alte Bausubstanz durch immer gleiches neues ersetzt wird bzw. wo neue Bauprojekte entstehen.

Wieder geht ein Stück Alt-Graz verloren:

In der Grenadiergasse 28-30 wird ein Gebäude abgerissen, das ursprünglich im 17.Jh errichtet wurde, zeitweilig die Dominikaner beherbergte und 1857 zu Wohnzwecken umgebaut wurde. Ersatz durch einen 0815 Neubau, dessen behübschendes Rendering noch dazu die daraus resultierende Verdichtung geschickt wegretouchiert ! Altstadterhaltung sollte anders gehen…

Folgen Sie uns auch auf Twitter, auf Facebook und der Facebook-Gruppe

Machen Sie sich ein Bild, beteiligen Sie sich mit Tweeds und leiten Sie diese Informationen in Ihrem Umfeld weiter!